SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

ROUNDUP/Räumung im Hambacher Forst: 77 Baumhäuser beseitigt

Kommentare 0 Kommentare
sjb_blog_dpa_logo_300_200

30.09.2018 – 17:40 Uhr

KERPEN (dpa-AFX) – Bei der Räumung des Hambacher Forsts ist die Polizei am Wochenende vorangekommen, sieht sich aber noch nicht am Ziel. 77 Baumhäuser seien bisher geräumt und entfernt worden, sagte ein Polizei-Sprecher am Sonntag in Aachen. Das waren 9 mehr als am Freitag. Wann genau die Räumung abgeschlossen ist, könne aber noch nicht gesagt werden – es sei durchaus möglich, dass noch unentdeckte Hütten gefunden werden. „Das kann noch dauern.“

Die Bäume sind in dem Wald stellenweise so hoch, dass manche der in großer Höhe gebauten Hütten vom Boden aus kaum oder gar nicht zu sehen sind. Ursprünglich war die Polizei von 50 bis 60 Baumhäusern ausgegangen. Nun vermuten die Beamten, dass Aktivisten neue Hütten in den Bäumen bauen und damit die Zahl der Hindernisse für die Ordnungskräfte hochschrauben. Von Aktivisten war zu hören, dass es in dem Forst noch immer besetzte Baumhäuser gebe.

Die Räumungsarbeiten ruhten am Sonntag wegen einer Demonstration auf dem Gelände. Nach Veranstalterangaben kamen mehr als 10 000 Rodungsgegner, um ihrem Unverständnis über die Pläne des Energiekonzerns RWE Ausdruck zu verleihen. Die beschrieb die Polizei als reibungslos. Allerdings bauten Aktivisten wieder Barrikaden im Wald auf. Diese würden halt wieder entfernt, sagte der Polizeisprecher.

Trotz des anhaltenden Protestes stehen die Zeichen weiter auf Rodung: Der Energiekonzern RWE stellt sein Vorhaben als zwingend notwendig dar, um die Stromproduktion in Braunkohlekraftwerken zu sichern. RWE-Chef Rolf Martin Schmitz gab den Rodungsgegnern im „Kölner Stadt-Anzeiger“ wenig Grund zum Optimismus. „Es gibt keine Chance, den Wald stehen zu lassen“, sagte der Manager. Eine Lösung, bei der ein Teil des Forsts stehen bleibe, sei technisch unmöglich.

Ursprünglich hätte RWE mit den Baumfäll-Arbeiten schon an diesem Montag anfangen können – am 1. Oktober startet die Rodungssaison in deutschen Wäldern. Doch der Energiekonzern will eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster zur Rechtmäßigkeit des Vorhabens abwarten und gab daher eine Stillhaltezusage ab. Die gilt aber nur bis zum 14. Oktober. Kommt bis dahin keine Gerichtsentscheidung, könnte RWE loslegen, da das OVG-Verfahren keine aufschiebende Wirkung hat.

Die Aktivisten geben sich unverändert trotzig. So äußerte sich Kathrin Henneberger von der Organisation „Ende Gelände“ optimistisch für den weiteren Verlauf der Proteste – es kämen immer mehr Unterstützer, um die Rodung zu verhindern. „Selbst wenn die Polizei Baumhäuser zerstört – unseren Widerstand können sie nicht brechen.“

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.