SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

Was Analysten zum italienischen Staatshaushalt sagen

Kommentare 0 Kommentare
sjb_blog_dpa_logo_300_200

28.09.2018 – 13:02 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) – Die italienische Regierung hat sich nach langem Ringen auf einen Haushaltsentwurf für das kommende Jahr geeinigt, der deutlich höher ausfällt als zuletzt vermutet. Anstatt des von Finanzminister Giovanni Tria anvisierten Budgetdefizits von 1,6 Prozent der Wirtschaftsleistung sollen es 2,4 Prozent werden. Die Vorgängerregierung hatte mit der EU-Kommission 0,8 Prozent vereinbart. Doch die Populisten von Lega und Fünf Sterne wollen ihre teuren Wahlversprechen umsetzen. Stimmen zu den politischen und ökonomischen Folgen:

JIM REID, ANALYSELEITER DEUTSCHE BANK:

„Wenn Rom und Brüssel in Konflikt geraten, kann die EU-Kommission bis zum Jahresende ein Korrekturverfahren einleiten, das zu Sanktionen führen kann. Abgesehen von der Reaktion der Kommission werden wir auch die Ratingagenturen beobachten. Moody’s und S&P werden ihre Ratings im nächsten Monat aktualisieren, und Italien läuft Gefahr, aufgrund der früheren Annahmen der Agenturen für das Defizit herabgestuft zu werden. Es lohnt sich auch, die Position von Finanzminister Tria zu beobachten… Wenn er sich zum Rücktritt entschließt, könnte dies eine Regierungskrise auslösen.“

MARCO WAGNER, ANALYST COMMERZBANK:

„Nach ersten Marktreaktionen zu urteilen, scheinen Investoren nicht sonderlich zufrieden zu sein. Auch der EU dürfte dieses Ergebnis nicht schmecken, aber sie wird angesichts des ebenfalls hohen Defizitziels Frankreichs stillhalten. Wir gehen davon aus, dass die geplanten Maßnahmen mehr kosten werden und das wirkliche Defizit höher liegen wird. Dabei haben wir bereits berücksichtigt, dass diese die Konjunktur kurzfristig anschieben werden, weshalb wir unsere Wachstumsprognose von 1,2 auf 1,5 Prozent angehoben haben.“

HOLGER SCHMIEDING, CHEFVOLKSWIRT BERENBERG BANK:

„Ein Defizit von 2,4 Prozent für 2019 ist wahrscheinlich etwas schlechter, als die Märkte nach früheren ermutigenden Kommentaren von Finanzminister Tria erwartet hatten. (…) Dennoch sind 2,4 Prozent wahrscheinlich nicht beängstigend genug, um eine sofortige ausgewachsene italienische Krise auszulösen. (…) Bei den üblichen Haushaltsabweichungen könnten die tatsächlichen Defizite für die kommenden Jahre leicht über den angestrebten 2,4 Prozent liegen. (…) Solange Italien die 3-Prozent-Grenze nicht überschreitet, wird die EU Italien wahrscheinlich nur warnen, ohne eine Geldbuße zu verhängen, die eine antieuropäische Gegenreaktion in Italien auslösen könnte.“

MARCO PROTOPAPA, ANALYST JP MORGAN:

„Wir wären nicht überrascht, wenn die meisten oder sogar alle Ratingagenturen in den nächsten Wochen handeln würden. Wir haben auch Schwierigkeiten zu sehen, dass die Märkte auf diese neue fiskalpolitische Strategie gut reagieren könnten. Frühzeitige Schätzungen unserer Strategen deuten auf einen Zinsabstand zwischen italienischen und deutschen Staatsanleihen von knapp 300 Basispunkten hin. Falls dies so eintritt, würde die zusätzliche Zinsausweitung den fiskalischen Spielraum der Regierung untergraben, indem die Zinskosten steigen und der Primärüberschuss weiter reduziert würde.“

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.