SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. DJE – Dividende & Substanz P EUR (WKN 164325, ISIN LU0159550150). SJB-MiFID-Risikoklasse: 5

Kommentare 0 Kommentare
teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB | Korschenbroich, 26.08.2015.

SJB FondsEchoGerade in Zeiten einer steigenden Marktvolatilität und nachgebender Aktienkurse sollten sich FondsAnleger die Bedeutung von Dividendenzahlungen ins Gedächtnis rufen. Dividenden können langfristig einen hohen Beitrag zur Gesamtperformance einer Aktienanlage leisten, zudem entsteht durch reinvestierte Dividenden ein beachtlicher Zinseszinseffekt. Diese Tatsachen macht sich der DJE – Dividende & Substanz zu Nutze, der Aktien mit hoher Rendite bevorzugt. Nicht jedoch die höchste Dividendenrendite ist in diesem Zusammenhang entscheidend, sondern das FondsManagement wählt gezielt die globalen Aktien aus, die über eine nachhaltige und idealerweise steigende Dividendenzahlung verfügen. Historische Analysen des renommierten Researchanbieters Ned Davis Research zeigen:

Die jährliche Wertentwicklung von Aktien aus dem MSCI World, die über die letzten 19 Jahre über steigende Dividendenzahlungen verfügten, liegt um 4,6 Prozentpunkte höher als diejenige von Aktien mit konstanten Dividenden. Ebenfalls um 3,6 Prozentpunkte besser stellt sich die durchschnittliche Performance gegenüber Aktien von Unternehmen dar, die gar keine Dividende ausschütten. Ein gewichtiges Argument für die Dividendenstrategie von FondsManager Dr. Jan Ehrhardt, der Aktien mit einer niedrigen Ausschüttungsquote favorisiert. Ehrhardt betont: Dividendenstarke Werte können insbesondere in schwierigen Marktphasen eine wesentlich stabilere Anlageform sein als dividendenschwache Papiere, da eine Dividende als Puffer vorübergehende Kursverluste abmildern kann. Sein Credo lautet daher: Aktien mit einer guten Substanz fürs FondsPortfolio auswählen und dabei besonderen Wert auf ausgezeichnete Bilanzqualität sowie eine hohe Dividendenrendite bei möglichst abgesicherter Ertragslage legen. So erhöhe sich die Chance zur Erzielung eines nachhaltigen Anlageerfolges deutlich, hebt der Marktstratege hervor.

Der DJE – Dividende & Substanz (WKN 164325, ISIN LU0159550150) wurde am 27. Januar 2003 aufgelegt und besitzt aktuell ein FondsVolumen von 1,28 Milliarden Euro. Sein Ziel, mit dem Fokus auf dividenden- und substanzstarke Aktien den Vergleichsindex MSCI World EUR zu übertreffen, hat der international anlegende Aktienfonds in überzeugender Weise erreicht: Seit Auflage verzeichnete der DJE-Fonds eine Wertentwicklung von +261,65 Prozent in Euro bzw. eine Rendite von +10,77 Prozent p.a., während die Benchmark lediglich eine Performance von +124,82 Prozent auf Eurobasis bzw. eine jährliche Rendite von +6,66 Prozent aufwies. Mit welcher Strategie wird diese attraktive Mehrrendite zum weltweiten Aktienmarkt erreicht?

FondsStrategie. Substanz. Gesucht.

Der DJE – Dividende & Substanz verfolgt die Zielsetzung, für seine FondsAnleger einen mittel- bis langfristigen Wertzuwachs des investierten Vermögens zu erzielen, wobei die Wertsteigerung überwiegend aus Dividendenerträgen und Aktienkurssteigerungen generiert werden soll. FondsManager Dr. Jan Ehrhardt investiert überwiegend in Aktien von Unternehmen, die eine besondere Substanzstärke, eine solide Finanzbasis, hohe stabile Ausschüttungen und eine vergleichsweise günstige Bewertung aufweisen. Diese Value-Aktien werden aus einem weltweiten Anlageuniversum herausgefiltert, wobei der Schwerpunkt aktuell auf europäischen und asiatischen Aktien liegt. Prinzipiell geschieht die Zusammenstellung des Portfolios benchmarkunabhängig und frei von jeglichen Sektoren- und Ländervorgaben. Auch mit Blick auf die Marktkapitalisierung ist FondsManager Ehrhardt in seinen Investmententscheidungen frei. Bei der Auswahl der Einzelwerte werden die Unternehmen nach quantitativen und qualitativen Kriterien analysiert. Dabei stehen für Ehrhardt nicht nur Ertragskennzahlen im Vordergrund, sondern er nutzt ein umfassendes Spektrum an Bilanzkennziffern, welche für die Auswahl substanzstarker Unternehmen von entscheidender Bedeutung sind. Ehrhardt charakterisiert seine Anlagestrategie als einen aktiven Value-Ansatz, der sich auf die Werthaltigkeit und die Fundamentaldaten der Unternehmen konzentriert. Von der Möglichkeit, auch fest und variabel verzinsliche Wertpapiere ins Portfolio aufzunehmen, macht er derzeit keinen Gebrauch: 98,23 Prozent des FondsVermögens sind in Aktien angelegt, die restlichen 1,77 Prozent sind Kasse. Wie ist das Portfolio des Dividendenfonds im Detail zusammengesetzt?

20150820-FondsEcho - DJE Dividende & Substanz_Länder

FondsPortfolio. Deutschland. Führend.

Die größte Länderposition im Portfolio des DJE – Dividende & Substanz stellen Aktien aus Deutschland dar, die 24,19 Prozent des FondsVermögens ausmachen. Ähnlich hoch gewichtet ist FondsManager Ehrhardt in den USA, wo 22,06 Prozent der FondsBestände investiert sind. Substanzstarke Aktien aus Japan machen 11,61 Prozent im FondsPortfolio aus, während 9,44 Prozent des FondsVolumens der Schweiz entstammen. Frankreich steuert 7,16 Prozent zum Gesamtbestand an Aktien mit hoher Dividendenrendite bei, sonstige Länder machen per Ende Juli 25,54 Prozent des FondsVermögens aus.

Das Branchenportfolio des DJE-Fonds bevorzugt Titel aus dem Gesundheitswesen, die 16,37 Prozent des FondsVermögens repräsentieren. Überdurchschnittlich stark investiert ist FondsManager Ehrhardt auch in den Sektoren Telekommunikation (9,92 Prozent), Kreditinstitute (8,76 Prozent) sowie Nahrungsmittel & Getränke (7,11 Prozent). Finanzdienstleister bringen es in dem Portfolio dividendenstarker Titel auf einen Anteil von 7,06 Prozent des FondsVolumens, der Sektor Reise & Freizeit bildet 6,65 Prozent der Bestände ab. Industrieunternehmen sind auf FondsEbene mit 6,03 Prozent gewichtet, die Einzelhandelsbranche bildet 5,13 Prozent des Portfolios ab. Komplettiert wird die Branchenstruktur des global investierten Aktienfonds durch Immobilientitel (4,96 Prozent) sowie Chemiewerte mit 4,81 Prozent. Welche substanzstarken Einzeltitel favorisiert FondsManager Ehrhardt? Zum einen nennt der Marktstratege die Gerresheimer AG, einen weltweit führenden Hersteller für Verpackungen aus Spezialglas und Kunststoff mit Unternehmenssitz in Düsseldorf. Die Aktie lieferte zuletzt einen sehr guten Performancebeitrag, genau wie die Deutsche Börse AG als drittgrößte Position im Portfolio. Das Unternehmen profitierte von guten Handelsumsätzen auf Grund der gestiegenen Volatilität an den unterschiedlichen Börsenplätzen. Reduziert wurden hingegen die Positionen des Chip-Herstellers Taiwan Semiconductor Manufacturing sowie des russischen Rohstoffunternehmens MMC Norilsk Nickel, die beide unter einem eingetrübten Geschäftsausblick leiden.

20150820-FondsEcho - DJE Dividende & Substanz_Branchen

FondsVergleichsindex. Korrelation. Deutlich.

Für unsere unabhängige SJB FondsAnalyse haben wir den DJE – Dividende & Substanz dem MSCI World EUR NETR als Vergleichsindex gegenübergestellt. Das Ergebnis der Korrelationsanalyse mit dem breit gestreuten globalen Aktienindex zeigt einen hohen Gleichlauf der Kursbewegungen. Über drei Jahre ist die Korrelation mit 0,92 stark ausgeprägt, für ein Jahr fällt sie mit 0,89 ähnlich deutlich aus. Die Kennzahl R² demonstriert, dass FondsManager Ehrhardt die Unabhängigkeit seiner Länder- und Branchengewichtung zuletzt gesteigert hat. Für drei Jahre liegt R² bei 0,84, über ein Jahr nimmt die Kennziffer einen Wert von 0,80 an. In der Konsequenz haben sich mittelfristig 16 Prozent der FondsEntwicklung indexunabhängig vollzogen, kurzfristig sind es 20 Prozent. Der Tracking Error des weltweit investierenden Aktienfonds liegt über drei Jahre bei 4,63 Prozent, auf Jahressicht geht die Spurabweichung auf 4,19 Prozent zurück. Damit stellt sich das auf FondsSeite aktiv eingegangene Risiko als sehr moderat dar, was den defensiven Charakter des Investments in Dividenden- und Substanztitel unterstreicht. Welche Kursschwankungen hat der DJE-Fonds aufzuweisen?

FondsRisiko. Beta. Attraktiv.

Der DJE – Dividende & Substanz weist über drei Jahre eine Volatilität von 12,61 Prozent auf, die sich noch unterhalb der 13,81 Prozent befindet, die der MSCI World EUR NETR als SJB-Vergleichsindex zu verzeichnen hat. Auch über ein Jahr kann der aktiv gemanagte Aktienfonds mit der geringeren Schwankungsneigung aufwarten: Hier beträgt die „Vola“ des DJE-Fonds 17,27 Prozent und fällt erneut niedriger als die des weltweiten Aktienmarktes von 17,96 Prozent aus. Mit Blick auf die Schwankungsanfälligkeit seines Portfolios ist der Dividendenfonds damit klarer Sieger gegenüber der passiven Benchmark. Die Fokussierung auf dividendenstarke Substanztitel macht sich in einer überzeugenden Risikostruktur bemerkbar, die insbesondere stabilitätsorientierte Investoren ansprechen dürfte.

Die Analyse der Beta-Werte untermauert das positive Risikoprofil des Fonds. Über drei Jahre befindet sich das Fonds-Beta mit 0,86 noch unter Marktniveau und weist auf unterdurchschnittliche Wertschwankungen des Portfolios hin. Für ein Jahr nimmt die Risikokennziffer einen Wert von 0,94 an und liegt damit ebenfalls unter dem Marktrisikofixwert von 1,00. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Beta-Werte über drei Jahre zeigt, dass FondsManager Ehrhardt erfolgreich ein defensives FondsPortfolio zusammengestellt hat: Das Beta des Fonds liegt in 22 der 32 betrachteten Einzelzeiträume niedriger als der marktneutrale Wert von 1,00 und erreicht einen Tiefststand von 0,64. Lediglich in 10 der untersuchten Zeitspannen schwankt die Wertentwicklung stärker als die der SJB-Benchmark: Hier ist das Fonds-Beta mit Werten bis maximal 1,03 geringfügig erhöht. Die Quintessenz der Beta-Analyse: Der weltweit investierende DJE-Fonds weist eine attraktive Risikostruktur auf und macht die Schwankungen des breiten Marktes nur unterdurchschnittlich mit. Welche Renditen kann FondsManager Ehrhardt mit den ausgewählten Substanzwerten erzielen?

20150820-FondsEcho - DJE Dividende & Substanz_953 Pixel

FondsRendite. Outperformance. Kurzfristig.

Über drei Jahre wartet der DJE – Dividende & Substanz mit einer attraktiven Wertentwicklung von +46,88 Prozent auf Eurobasis auf (Stichtag 17.08.2015). Noch besser schnitt der MSCI World EUR NETR als SJB-Vergleichsindex ab – das Kursbarometer für den globalen Aktienmarkt hat im selben Zeitraum ein Plus von +57,49 Prozent in Euro generiert. Die Zahlen entsprechen einer Rendite von +13,67 Prozent p.a. beim Fonds gegenüber einer Jahresrendite von +16,35 Prozent bei der Benchmark. Im kurzfristigen Zeithorizont liegt der DJE-Fonds mit seiner Dividendenstrategie vorn: Einer Wertentwicklung von +25,70 Prozent für ein Jahr steht eine Rendite von +23,69 Prozent beim MSCI-Referenzindex gegenüber. Kurzfristig schlagen die von Marktexperte Ehrhardt ausgewählten Value-Aktien den breiten Markt, längerfristig ergibt sich eine gleichfalls attraktive, wenngleich etwas geringere Performance. Wie schlägt sich dies in der Alpha-Analyse nieder?

Der DJE – Dividende & Substanz verzeichnet über den letzten Dreijahreszeitraum einen negativen Alpha-Wert, der bei -0,02 liegt. Auf Jahressicht dreht die Renditekennzahl ins Plus und befindet sich mit 0,25 im grünen Bereich. Im rollierenden Zwölfmonatsvergleich wird deutlich, dass der DJE-Fonds in der Mehrzahl der Fälle die schwächere Wertentwicklung gegenüber dem MSCI World aufzuweisen hat: In 23 der 32 analysierten Einjahresperioden nahm das Alpha einen negativen Wert bis zutiefst -0,75 an. Nur in neun Einzelzeiträumen schaffte es die Renditekennziffer in positives Terrain und markierte dabei einen Wert von 0,43 in der Spitze. Was dem Fonds seit Auflegung gelang, ließ sich damit im jüngsten Dreijahreszeitraum nicht wiederholen: Mit Dividendenaktien eine Mehrrendite gegenüber dem internationalen Aktienmarkt in Gestalt des MSCI World zu erwirtschaften. In der Konsequenz befindet sich die Information Ratio des DJE-Fonds über drei Jahre mit -0,50 im negativen Bereich.

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB Fazit. DJE – Dividende & Substanz.

Die Bedeutung von Dividendenzahlungen wird von FondsInvestoren oftmals unterschätzt. Doch die seit FondsAuflegung erzielte Outperformance, die das auf dividenden- und substanzstarke Einzeltitel fokussierte Portfolio des DJE – Dividende & Substanz zu verzeichnen hat, führt klar vor Augen: Ausgesuchte Value-Aktien schlagen sich – insbesondere bei einem langfristigen Investmenthorizont – meist besser als weltweite Standardtitel und bieten zudem das Plus vergleichsweise geringer Kursschwankungen. Ein Vorteil, der angesichts der zunehmenden Volatilität an den internationalen Börsen derzeit besonders hoch zu gewichten ist!

DJE_F1580DJE. Hintergründig.

Die DJE Kapital AG wurde 1974 gegründet. Fonds in Deutschland: 28. Verwaltetes Vermögen: 11,0 Mrd. Euro. Zu Umsatz und Gewinn keine Angaben. Anzahl der Mitarbeiter: 100. Vorstand: Dr. Jens Ehrhardt, Dr. Jan Ehrhardt, Peter Schmitz, Dr. Ulrich Kaffarnik und Uwe Adamla. Stand: 31.07.2015. SJB Abfrage: 20.08.2015.

logo_fondsEcho_560_120_02

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline 1989 e.K. keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.