SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. Pictet Water P EUR (WKN 933349, ISIN LU0104884860) SJB MiFID-Risikoklasse: 5

Kommentare 0 Kommentare

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB | Korschenbroich, 07.02.2018. SJB FondsEchoMit seinem stolzen Alter von mittlerweile 18 Jahren hat der Pictet Water die Volljährigkeit erreicht. Doch die Themen und Probleme, die zur Auflegung des ersten ganz auf Wasseraktien spezialisierten Fonds geführt haben, sind so aktuell wie eh und je. Wasser ist eine lebenswichtige Ressource, deren Angebot begrenzt ist. Aus Entwicklungen wie der zunehmenden Urbanisierung, dem Bevölkerungswachstum und dem Klimawandel ergeben sich globale Herausforderungen, die nur durch technologischen Fortschritt gelöst werden können. Der weltweite Wettbewerb um die Verfügbarkeit sauberen Wassers verstärkt den Druck auf die Wasserressourcen. Hier setzt die von FondsManager Hans Peter Portner verantwortete Wasserstrategie an, die in sämtliche Bereiche der globalen Wasserbranche investiert und dabei den besonderen Schwerpunkt auf die Themen Wasserversorgung, Wassertechnologie und Umweltdienste legt.

Da die Rolle von Privatunternehmen bei der Steuerung der Wertschöpfungskette im Wasserbereich unaufhaltsam wächst, ergeben sich hier langfristig gute Anlagechancen. Marktstratege Portner betont, dass auch künftig große Investitionen in die Wasser-Infrastruktur nötig sein werden, um Menschen einen verlässlichen Zugang zu sauberem Wasser zu garantieren – nur 0,25 Prozent des Wassers auf der Erde kann überhaupt als Trinkwasser genutzt werden. Da im Zuge des weltweiten Wirtschaftswachstums die Nachfrage nach Süßwasser das Angebot in den kommenden Jahren weiter deutlich übersteigen wird, ist das Potenzial der Aktien von Unternehmen aus dem Wassersektor überdurchschnittlich.

Der Pictet Water P EUR (WKN 933349, ISIN LU0104884860) ist mit seiner Auflage im Januar 2000 der erste ganz auf den Bereich Wasser fokussierte Themenfonds und verfügt aktuell über ein FondsVolumen von 4,79 Milliarden Euro. FondsManager Hans Peter Portner betreibt ein aktives Titel-Management und wählt die Einzelwerte in seinem Portfolio nach dem Bottom-up-Prinzip aus. Durch die Kombination zyklischer Industrietitel mit eher defensiven Aktien besitzt sein weltweit anlegender Fonds ein attraktives Risiko-Ertrags-Profil, wobei einzelne Wachstumswerte aus dem Bereich Umweltdienstleistungen das Portfolio abrunden. Als Vergleichsindex wird der MSCI World verwendet, das Portfolio ist über 60 Titel breit gestreut und berücksichtigt die entwickelten Länder genauso wie Schwellenmärkte. Seit Auflegung konnte der Themenfonds für Wasseraktien seine Benchmark deutlich hinter sich lassen: Einer kumulierten Wertentwicklung von +195,71 Prozent in Euro auf FondsSeite steht eine Performance von +81,04 Prozent beim Referenzindex gegenüber. Mit seiner Rendite p.a. von +6,19 Prozent auf Eurobasis besitzt der Pictet Water damit einen langfristigen Performancevorsprung von knapp drei Prozentpunkten zum MSCI World, der mit einem jährlichen Renditeplus von +3,39 Prozent in Euro aufwartet. Wie stellt sich die so erfolgreiche Anlagestrategie des Pictet-Fonds im Detail dar?

FondsStrategie. Bewertung. Analysiert.

Der Pictet Water strebt einen langfristigen Kapitalzuwachs an und investiert hierzu schwerpunktmäßig in Aktien von Gesellschaften weltweit, die im Bereich Wasser tätig sind. Der Fokus liegt auf Unternehmen der Wasserversorgung und der Wassertechnologie; hinzu kommen Firmen, die Umweltdienstleistungen oder Dienstleistungen in der Wasseraufbereitung erbringen. Um aus dem rund 360 Einzeltitel umfassenden Anlageuniversum die Aktien mit der attraktivsten Bewertung und dem höchsten Kurspotenzial herauszufiltern, nimmt FondsManager Hans Peter Portner eine Titelselektion nach Bottom-up-Kriterien vor. In seiner gründlichen Analyse der Einzelwerte legt er den Fokus auf die wirtschaftlichen Fundamentaldaten. Um den Anlagekriterien des Fonds zu entsprechen, müssen die Zahlen mit Blick auf das Bewertungsniveau und die Liquidität stimmen. Zudem sollten die Firmen im Portfolio ein überzeugendes Geschäftsmodell sowie eine hohe Qualität der Unternehmensführung aufweisen. Grundbedingung für die Aufnahme in den Themenfonds ist es, dass die ausgewählten Unternehmen mindestens 20 Prozent ihrer Erträge durch wasserbezogene Aktivitäten erwirtschaften. Dabei bevorzugt FondsManager Portner Firmen, die komplette Lösungen anbieten und dadurch einen Know-how-Vorteil haben. Bei seiner Titelauswahl wird der Marktexperte durch einen wissenschaftlichen Beirat von Spezialisten führender Wasserunternehmen und -organisationen unterstützt. Im Rahmen einer aktiven Portfolioverwaltung ist Portner stets in die Einzelaktien investiert, die seines Erachtens die besten Wachstumsaussichten bieten. Die größten positiven Performancebeiträge für den Pictet Water lieferten zuletzt Firmen mit Aktivitäten in den USA, allen voran regulierte US-Wasserversorger wie American Water Works und Aqua America. Auch das Teilsegment kommunale Infrastruktur zeigte sich stark, wobei die gute Wertentwicklung des Fonds von Titeln wie Xylem und Forterra gestützt wurde. Wie ist das FondsPortfolio im Einzelnen zusammengesetzt?

FondsPortfolio. USA. Führend.

In der Ländergewichtung des Pictet Water stellen die USA mit 49,8 Prozent Portfolioanteil den geographischen Schwerpunkt dar. Auf Platz zwei ist Großbritannien mit 12,5 Prozent zu finden, während 6,8 Prozent des FondsVolumens in Frankreich investiert sind. Im Mittelfeld der geographischen Aufteilung liegen mit China (5,4 Prozent) und Japan (5,9 Prozent) zwei asiatische Staaten. Deutschland (2,4 Prozent), Brasilien (2,2 Prozent) und die Niederlande (2,0 Prozent) finden sich im hinteren Teil der Länderallokation. 2,0 Prozent des FondsVermögens sind in Schweden beheimatet, Aktien aus Südkorea (1,8 Prozent) runden die geographische Struktur des Pictet-Fonds ab. Komplettiert wird die Portfoliostruktur durch Wasseraktien aus übrigen Staaten mit 8,6 Prozent.

In der Sektorengewichtung des Pictet Water sind Titel aus dem Bereich Wassertechnologie mit 57,2 Prozent am stärksten vertreten. Dahinter folgen Unternehmen der Wasserversorgung mit 32,5 Prozent, Umweltdienstleister machen 8,6 Prozent des Portfolios aus. Per Ende Dezember 2017 liegt die Liquiditätsquote des Fonds bei 1,7 Prozent. Welche Einzeltitel sind die aktuellen Favoriten von FondsManager Portner? Größte Einzelposition im Pictet Water ist das US-amerikanische Wasseraufbereitungsunternehmen Xylem, gefolgt von American Water Works und dem französischen Wasser- und Abwasserdienstleister Veolia Environnement. Überdurchschnittlich überzeugt ist Marktexperte Portner auch von dem US-Mischkonzern Danaher, der unter anderem Messgeräte für die Reinheitsbestimmung von Wasser herstellt, sowie dem Technologieunternehmen Thermo Fisher Scientific. Schwellenländerunternehmen wie die chinesische Beijing Enterprises Water sowie die brasilianische SABESP entwickelten sich hingegen zuletzt schwächer.

FondsVergleichsindex. Korrelation. Deutlich.

Für unsere unabhängige SJB FondsAnalyse haben wir den Pictet Water dem MSCI World EUR NETR als Vergleichsindex gegenübergestellt. Über drei Jahre nimmt die Korrelation mit dem breit gestreuten weltweiten Aktienindex einen hohen Wert von 0,87 an, für ein Jahr fällt sie mit 0,66 weniger deutlich aus. Wie das Chartbild bestätigt, ist die Parallelität der Kursverläufe von Fonds und SJB-Referenzindex insgesamt stark ausgeprägt, nimmt jedoch im kurzfristigen Zeithorizont ab. Diese Diagnose wird durch die Kennzahl R² bestätigt, die für drei Jahre 0,75 beträgt und über ein Jahr auf 0,44 zurückgeht. Demnach haben sich mittelfristig 25 Prozent der Fondsentwicklung indexunabhängig vollzogen, kurzfristig sind es 56 Prozent. Die Kennzahl R² belegt, dass FondsManager Portner in seinem Portfolio globaler Wasseraktien die Unabhängigkeit vom internationalen Aktienmarkt zuletzt gesteigert hat. Der Tracking Error kündet von einer nur moderaten Risikoneigung des Marktstrategen: Die Spurabweichung des Pictet-Fonds mit seinem aktiven Titelmanagement beträgt im Dreijahreszeitraum 5,33 Prozent und bleibt über zwölf Monate mit 5,35 Prozent fast unverändert. Welche Schwankungsneigung hat das Investmentprodukt zu verzeichnen?

FondsRisiko. Volatilität. Gedämpft.

Der Pictet Water weist für drei Jahre eine Volatilität von 10,83 Prozent auf, die noch unterhalb des Schwankungsniveaus liegt, das der MSCI World EUR NET als Vergleichsindex zu verzeichnen hat (11,78 Prozent). Über ein Jahr verändert sich das Volatilitätsszenario: Mit 7,57 Prozent in der jüngsten Einjahresperiode fällt die annualisierte „Vola“ des aktiv gemanagten Aktienfonds etwas höher als die des breiten internationalen Aktienmarktes aus. Der MSCI-Vergleichsindex kommt über die letzten zwölf Monate auf eine mittlere Schwankungsbreite von 7,04 Prozent. Absolut betrachtet befinden sich die Kursschwankungen des Wasser-Themenfonds auf einem moderaten Niveau – die längerfristig geringere Schwankungsneigung lässt den Pictet-Fonds als Gesamtsieger aus dem Volatilitätsvergleich hervorgehen.

Die geringere Schwankungsanfälligkeit des Pictet-Produktes manifestiert sich in dem unter Marktniveau liegenden Beta des Fonds von 0,82 für drei Jahre. Im Einjahreszeitraum geht die Risikokennzahl noch weiter auf 0,77 zurück und liegt damit erneut unter dem Marktrisikofixwert von 1,00. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Beta-Werte über drei Jahre zeigt, dass beim Pictet Water die Phasen einer geringeren Schwankungsanfälligkeit klar dominieren. Das FondsBeta ist in 35 der letzten 36 betrachteten Einzelzeiträume geringer ausgeprägt als der marktneutrale Wert von 1,00 und nimmt dabei einen Wert von 0,57 im Tief an. Lediglich in einer Einzelperiode präsentiert sich das Pictet-Produkt schwankungsintensiver als der MSCI World und generiert einen Beta-Wert von 1,02. Die Quintessenz der Beta-Analyse: Von seiner Risikostruktur her ist der Pictet Water als sehr defensiver Themenfonds einzuschätzen, der sich fast durchgängig weniger volatil präsentiert als der breite globale Aktienmarkt. Die Risikostruktur des Fonds überzeugt – welche Renditen kann FondsManager Portner mit seiner Fokussierung auf Wasseraktien erzielen?

FondsRendite. Performance. Solide.

Per 30. Januar 2018 hat der Pictet Water P EUR über drei Jahre eine kumulierte Wertentwicklung von +24,47 Prozent in Euro aufzuweisen, was einer Rendite von +7,56 Prozent p.a. entspricht. Eine grundsolide Performance, die vom MSCI World EUR NETR leicht übertroffen wird: Der weltweit gestreute Aktienindex bringt es im selben Zeitraum auf eine Gesamtrendite von +28,94 Prozent in Euro bzw. ein Ergebnis von +8,83 Prozent jährlich. Beim Wechsel des Vergleichszeitraums auf ein Jahr ergibt sich ein ähnliches Bild: Der Pictet-Fonds verzeichnet mit einer Wertentwicklung von +6,76 Prozent ein geringeres Renditeergebnis als der MSCI-Vergleichsindex, der mit einem Plus von +9,91 Prozent auf Eurobasis aufwarten kann. Was dem Pictet-Produkt seit Auflegung geglückt ist, nämlich eine bessere Performance als der breite internationale Aktienmarkt zu erzielen, gelingt dem Wasser-Fonds hier nicht. Angesichts der sehr hoch bewerteten internationalen Aktienmärkte würde es aber nicht überraschen, wenn defensive Aktien von Unternehmen aus dem Wassersektor bald wieder überdurchschnittliche Renditen gegenüber dem MSCI World generieren.

In der Alpha-Analyse ergibt sich für den Pictet-Fonds über drei Jahre ein knapp positiver Alpha-Wert von 0,03. Auf Jahressicht präsentiert sich die Renditekennzahl mit -0,12 hingegen negativ. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Alpha-Werte über einen Dreijahreszeitraum demonstriert, dass die Perioden mit einer Mehrrendite für den aktiv gemanagten Fonds überwiegen. In 23 der 36 analysierten Einjahresperioden verzeichnete der Pictet Water eine bessere Performance als der MSCI World Index und markierte positive Alpha-Werte bis 0,72 in der Spitze. Dem stehen lediglich 13 Zeiträume mit einer schwächeren Wertentwicklung gegenüber, in denen der Themenfonds ein Alpha von zutiefst -0,60 generierte. Die überwiegende Outperformance bei fast durchweg geringerer Schwankungsanfälligkeit sorgt dafür, dass der Pictet Water ein insgesamt überzeugendes Rendite-Risiko-Profil besitzt. Der defensive Charakter der ausgewählten Wasser-Aktien dürfte sich gerade dann vermehrt auszahlen, wenn der globale Aktienmarkt auf breiter Front zu schwächeln beginnt.

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB Fazit. Pictet Water.

Im Wassersektor trifft aufgrund des immer höheren Wasserverbrauchs in Landwirtschaft, Industrie und Privathaushalten eine stetig steigende Nachfrage auf ein begrenztes Angebot. Dies stellt ein großes Potenzial für die Unternehmen im Pictet Water dar, die die oft veraltete Infrastruktur modernisieren oder durch technologische Dienstleistungen Zugang zu sauberem Wasser ermöglichen. FondsManager Hans Peter Portner überzeugt in dem ältesten wie volumenstärksten Wasser-Themenfonds in Deutschland mit einem so schwankungsarmen wie renditeträchtigen Portfolio. Ein zugleich defensives und wachstumsstarkes Investment!

Pictet. Hintergründig.

Das Schweizer Bankhaus Pictet wurde 1805 gegründet. Die Tochter Pictet Asset Management ist innerhalb der Pictet-Gruppe für die Vermögensverwaltung und Investmentfonds zuständig. Sie verfügt über 17 Zweigstellen und ist seit mehr als 20 Jahren ein Pionier im Bereich thematischer Anlagen. FondsAngebot weltweit: 100. Verwaltetes Vermögen: 162 Milliarden Euro. Zu Umsatz und Gewinn keine Angaben. Anzahl der internationalen Mitarbeiter: 830. Geschäftsführer: Marc Pictet. Stand: 31.12.2017.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline 1989 e.K. keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.