SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Erfolgreich. Antizyklisch.

Weitere Beiträge von Yvonne Grefkes

Pressemitteilung European Capital Partners: Freitagmorgen Kaffee – Nr. 7: Das Richtige Fischereinetz für die Aktienauswahl

teaser_pm_european-capital-partners_300_200

ECP | Luxemburg, 20.04.2018. Im Rahmen unseres Value-Investment-Ansatzes richten wir unser Augenmerk auf Qualitätsunternehmen mit einer stark unterbewerteten Ertragskraft. Es ist schier unmöglich eine fundierte Meinung über die Ertragskraft aller Unternehmen in einem so großen grossen Universum zu haben, das aus sehr verschiedenen Sektoren und Regionen besteht. Wie die meisten Value-Investoren nutzen wir daher Filter, um unser Universum auf eine überschaubare Größe zu reduzieren und unsere Aufmerksamkeit auf eine begrenzte Anzahl vielversprechender Investmentkandidaten zu richten.

weiterlesen »

Pressemitteilung nova funds GmbH: Der Gesundheitssektor bietet viel mehr als Anleger vermuten

Pressemitteilung Nova Funds

nova funds | München, 11.04.2018. Der nova Steady HealthCare zählt zu den Top 3 der Gesundheitsfonds im vergangenen Jahr. Das Erfolgsrezept: Der Fonds setzt auf Nischen statt auf Mainstream – und schlägt so seine Mitbewerber. Die Münchner Fondsboutique nova funds GmbH bietet mit dem nova Steady HealthCare (ISIN:DE000A1145J0) Privatanlegern die Möglichkeit, mit einem risikoaversen Publikumsfonds in den Megamarkt Gesundheit zu investieren. Warum dabei auf Nischen gesetzt wird, erklären die beiden geschäftsführender Gesellschafter Dr. Andreas Bischof und Oliver Kämmerer im Interview.

weiterlesen »

Das Investment: Immobilienmärkte: „Party geht weiter, aber die Leute tanzen näher am Ausgang“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 23.04.2018. In acht Jahren Daueraufschwung sind Mieten und Kaufpreise an den Immobilienmärkten deutlich gestiegen. Das Ende des Booms rückt näher. Wie Immobilien-Profis die Situation einschätzen. „Es ist fünf Minuten vor zwölf“, sagt Maik Rissel, Leiter des Immobilien-Portfoliomanagements der Family-Office-Bank Marcard, Stein & Co. aus Hamburg. Er bezieht sich dabei auf die hauseigene Immobilienzyklus-Uhr (siehe Grafik).

weiterlesen »

Citywire: BaFin erneuert Mindestanforderungen an Compliance-Funktion mit umfangreichem Qualifikationsnachweis

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 23.04.2018. Die BaFin aktualisiert das Rundschreiben zu den Mindestanforderungen an die Compliance-Funktion und die weiteren Verhaltens-, Organisations- und Transparenzpflichten für Wertpapierdienstleistungsunternehmen (MaComp) inhaltlich und redaktionell. Insbesondere betont das Institut die Anforderungen an die Qualifizierung von Mitarbeitern mit Tests sowie den Ausweis der Aktualität der Qualifikation vor dem Kunden. Damit passt das Institut die Pflichten an die aktuelle Rechtsentwicklungen ausgehend von MiFID II und anderen Gesetzen und Verwaltungspraktiken an. Hervorzuheben seien zudem die zusätzlichen Module, die auf neue Leitlinien der ESMA zurückgehen. Hierzu gehören die Anforderungen an das Produktfreigabeverfahren (Product Governance), an den Umgang mit komplexen Finanzinstrumenten und an Querverkäufen. Zudem wurden die bereits bestehenden Module zur Ausführung von Kundenaufträgen, zur Überwachung von Mitarbeitergeschäften und zu Zuwendungen überarbeitet.

weiterlesen »

Das Investment: „China nimmt geringeres Wachstum in Kauf“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 23.04.2018. Die chinesische Wirtschaft hat sich im vergangenen Jahr wacker geschlagen. Entgegen den Erwartungen sorgte der Abbau von Überkapazitäten nicht für ein schwächeres Bip-Wachstum. Vielmehr legte die Wachstumsrate sogar leicht auf 6,9 Prozent zu. Mit dem Abbau von Überkapazitäten schwächte China sein Bip-Wachstum nicht. Vielmehr legte die Wachstumsrate sogar leicht auf 6,9 Prozent zu (ausgehend von 6,7 Prozent im Jahr 2016, jeweils im Jahresdurchschnitt gegenüber dem Vorjahr). Verantwortlich für diese positive Überraschung war primär der Außenhandel.

weiterlesen »

Focus Online: Wirtschaft vor dem Kollaps: Erdogan will mit Neuwahlen seinen größten Trumpf retten

teaser_logo_focus-online_300_200

SJB | Korschenbroich, 23.04.2018. Es sei „völlig unmöglich, dieses Tempo durchzuhalten“, sagen Experten zur Entwicklung der türkischen Wirtschaft. Doch die ökonomischen Erfolge sind Erdogans größter Trumpf. Jetzt droht er ihn zu verlieren – mit den angekündigten Neuwahlen will er retten, was zu retten ist. Kein G20-Staat ist im vergangenen Jahr so schnell gewachsen wie die Türkei, doch droht die türkische Wirtschaft zu überhitzen. Für Präsident Recep Tayyip Erdogan war die wirtschaftliche Lage nach Ansicht von Experten ein wichtiger Grund für seine überraschende Entscheidung, die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen auf den 24. Juni vorzuziehen. Zu groß sei das Risiko gewesen, bis zum eigentlichen Wahltermin im November 2019 zu warten.

weiterlesen »

Spiegel.de: US-Regierung will Bankenregulierung weiter lockern

SJB | Korschenbroich, 23.04.2018. US-Präsident Trump macht sich an die Verwirklichung des nächsten Wahlkampfversprechens: Die Banken können schon bald mit der Lockerung der Vorschriften für die finanzielle Absicherung von Krediten rechnen. Etwa zehn Jahre nach dem Höhepunkt der Finanzkrise wollen die US-Aufsichtsbehörden die Zügel für die Banken in einzelnen Bereichen weiter lockern. So sollen die Auflagen den jeweiligen Geschäftsmodellen der Institute angepasst werden, wie aus den am Mittwoch vorgestellten Plänen unter anderem der Notenbank Federal Reserve hervorgeht. Ein solcher Schritt könnte es den größten Banken des Landes ermöglichen, insgesamt rund 400 Millionen Dollar anderweitig einzusetzen. Derzeit müssen die acht größten Institute zusätzliches Kapital vorhalten, weil angesichts ihrer Größe potenzielle Probleme bei ihnen auf das gesamte Finanzsystem übergreifen könnten.

weiterlesen »

Liquidation eines Fonds der Hauck & Aufhäuser Fund Services S.A.

teaser_logo_ffb_300_200

Hauck & Aufhäuser uns darüber informiert, dass folgender Fonds zum 25. April 2018 liquidiert wird. Das bedeutet, dass der gesamte Fonds aufgelöst und das angelegte Kapital einschließlich der aufgelaufenen Erträge an die Anteilinhaber anteilig ausgeschüttet wird.

Fondsname WKN ISIN Patriarch Colonia B A0MNGM LU0294104459 Fondsanteile können über die FFB nicht mehr gekauft oder zurückgegeben werden.

weiterlesen »

FondsAnalyse: SJB FondsPortrait. Dreisam Income I (WKN A2DHT0, ISIN DE000A2DHT09) SRI-Risikoklasse: 4

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02

SJB | Korschenbroich, 19.04.2018. Aktienähnliche Renditen bei deutlich geringerer Risikoneigung zu erwirtschaften, hat sich der Dreisam Income zum Ziel gesetzt. Die Strategie des Multi-Asset-Fonds ist dabei auf drei Säulen aufgebaut: Den Einnahmequellen Dividenden (Aktienmarkt), Kupons (Rentenmarkt) sowie dem Erhalt von Prämienzahlungen. FondsManager Tarek Saffaf von der Greiff Capital Management in Freiburg betont: Alle drei Bausteine bedienen sich direkt oder indirekt der traditionellen Asset-Klasse Aktien, ohne dabei das typische Risikoprofil einer Aktienanlage aufzubauen. Den ersten ernsthaften Test hatte die Anlagestrategie des defensiv orientierten Mischfonds ein knappes Jahr nach ihrer Auflage im April 2017 zu bestehen: Der Fonds musste im Februar 2018 einen Großteil seiner bis dahin aufgelaufenen Erträge wieder abgeben, da sich erstmals alle drei Substrategien negativ entwickelten.

weiterlesen »

Pressemitteilung Pictet Asset Management: Emerging Market Monitor von Patrick Zweifel: Some unintended effects of US-China trade tensions

teaser_pm-pictet_300_200

Pictet | Frankfurt, 18.04.2018. Sehr geehrte Damen und Herren, anbei senden wir Ihnen den monatlich erscheinenden „Emerging Market Monitor“ von Patrick Zweifel, Chefvolkswirt bei Pictet Asset Management, mit folgender Kernaussage: As tensions between the US and China over trade tariffs escalate, a potentially brighter picture of trade dynamics is emerging.

weiterlesen »

Xing: „Bitcoin ist nicht die Währung der Zukunft“

teaser_logo_xing_300_200

SJB | Korschenbroich, 18.04.2018. Der große Hype um Bitcoin und Co. ist vorüber. Doch selbst nach ihrem Kurssturz zum Jahresanfang bleiben Kryptowährungen für Anleger eine spannende Alternative. Nur sollten sie nicht alles auf den Bitcoin setzen. Was für ein Jahr für Anhänger der Kryptowährung Bitcoin. Wer Anfang April 2017 für rund 1000 Dollar einen Bitcoin kaufte, konnte ihn im Dezember mit satten 19.000 Dollar Gewinn wieder verkaufen. Im schlimmsten Fall sitzen Anleger, die erst zu Höchstkursen im Dezember einstiegen, gerade aber auf über 10.000 Dollar Verlust. Kryptowährungen sind ein hochspekulatives Investment. Wer die Technologie dahinter nicht versteht, lässt wohl besser die Finger davon. Doch immer mehr vor allem junge Anleger setzen auf die Alternativen zu Aktie, Anleihe und Gold – und mischten sich in diesem Jahr in Stuttgart auch unter die Besucher der traditionsreichen Anlegermesse Invest.

weiterlesen »

Das Investment: Bellevue: „Wir bevorzugen vor allem jene Länder, die grundlegende Reformen durchführen“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 18.04.2018. Interview mit Malek Bou-Diab, Lead Portfolio Manager New Markets. Wie würden Sie den Kontext beschreiben, in dem sich die afrikanischen Märkte gegenwärtig entwickeln? Langsam beginnen sie – zumindest teilweise – von jener Liquidität zu profitieren, mit der die Zentralbanken die Märkte geflutet haben und die zunächst in den Industriestaaten und danach auch in den Schwellenländern ankam. Gegenwärtig verläuft die Entwicklung daher tendenziell eher positiv.

weiterlesen »

Citywire: Nach MiFID II: Unabhängige Plattform will von Paradigmenwechsel im Research profitieren

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 18.04.2018. Tim Brünjes, Managing Director bei der Researchplattform Smartkarma, sieht wegen der regulatorischen Veränderungen unter MiFID II einen Paradigmenwechsel beim Research. Bei diesem werde neben den Kosten auch wieder die Qualität intensiver auf den Prüfstand kommen. Smartkarma biete hierbei Lösungen für Analysten und Asset Manager und drängt auf den europäischen Markt. „Research wird nicht mehr verkauft, sondern bedarfsgebunden gekauft, was auch gut für die Branche ist“, so Brünjes im Gespräch mit Citywire Deutschland. Das Kostenthema werde mit MiFID II noch interessanter, denn fast alle Asset Manager hätten sich entschieden diese selbst zu tragen. Auch in der Vermögensverwaltungs-Branche wird das Thema externes Research stark diskutiert.

weiterlesen »

Presseportal: Nichts dazugelernt? Wie sicher sind Europas Banken?

SJB | Korschenbroich, 18.04.2018. Über zehn Jahre ist es her, dass die US-Immobilien- und Finanzkrise auch Europa erreichte. Dem regionalen Zusammenbruch des Hypothekenmarktes in den Vereinigten Staaten folgte damals die globale Eskalation. Die flächendeckende Finanz- und Wirtschaftskrise verschärfte sich durch den Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers und führte schließlich zu den schwersten Erschütterungen für die Weltwirtschaft seit den 1930er Jahren - mit dramatischen Auswirkungen auch auf die Staaten der Europäischen Union. Auch wenn die Zeit überschuldeter Staatshaushalte und dramatisch einbrechender Konjunktur in den meisten Euro-Ländern vorerst gebannt scheint, geht es nun darum, die gigantische Staatsverschuldung abzubauen und die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Bereits 2013 hatten 25 EU-Länder im sogenannten Fiskalpakt vereinbart, Schulden zu reduzieren sowie entsprechende Vorschriften und Gesetze auch in ihre nationalen Verfassungen aufzunehmen.

weiterlesen »

Änderung der Vertragsbedingungen bei einem Fonds der Axxion S.A.

teaser_logo_ffb_300_200

Wir informieren Sie über die Änderung der vertraglichen Bedingungen des folgenden Fonds:

Fondsname WKN ISIN Bicheler Konzeptfonds P A2AJHY DE000A2AJHY0 Auf Grund unserer Informationspflicht leiten wir diese Details an die investierten Kunden weiter.

weiterlesen »

Liste der weiteren Autoren

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.