SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

SJB FondsPerle: LuxTopic – Flex (WKN A0CATN) Monatsbericht Oktober 2020

Kommentare 0 Kommentare

Robert Beer, FondsManager des LuxTopic – Flex

SJB | Korschenbroich, 17.11.2020. Im Monat Oktober hat sich der dynamische Mischfonds LuxTopic – Flex trotz höherer Unsicherheit im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahl sehr stabil gehalten. Grund hierfür waren wieder die Sicherungsstrategien, welche bei dem von Robert Beer Investment aufgelegten Multi-Asset-Fonds die Rückgänge der Aktienmärkte kompensiert haben. Seit Jahresbeginn liegt der LuxTopic – Flex A EUR Dis (WKN A0CATN, ISIN LU0191701282) mit 36,1% weiter deutlich vor seiner Benchmark, die 10,2% nachgegeben hat. In seinem Monatsreport für Oktober berichtet FondsManager Robert Beer über die derzeitige Portfoliozusammensetzung des flexiblen Mischfonds und gibt einen topaktuellen Marktausblick für die internationalen Aktienmärkte.

Im Monat Oktober hat sich der NAV des LuxTopic – Flex trotz höherer Unsicherheit im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahl sehr stabil gehalten. Grund hierfür waren wieder die Sicherungsstrategien, welche die Rückgänge der Aktienmärkte kompensiert haben. Seit Jahresbeginn liegt der LuxTopic – Flex A mit 36,1% weiter deutlich vor seiner Benchmark, die 10,2% nachgegeben hat.

Per 31.10.2020 lag die Aktienquote bei 70,85%. Wir achten bei der Zusammensetzung weiter auf eine breite Streuung und Diversifizierung, was in den jeweiligen Quoten der Top Ten Aktien mit jeweils um die 1,5% Gewichtung zum Ausdruck kommt. Ebenso sind wir hinsichtlich der Regionen breit gestreut.

Die Allokation per 31.10.2020:

 

 

 

 

 

 

Da das internationale Zinsumfeld weiter extrem niedrig und gedrückt ist, sind nach wie vor Anleihen nicht im LuxTopic – Flex enthalten. Solange die Dividendenrendite der Aktien deutlich oberhalb des extrem niedrigen und unattraktiven Renditeniveaus liegt, sehen wir weiteres Potential für die Aktienmärkte:

Es gibt verschiedene Gründe, warum die Börsen sich nun wieder stabil zeigen:

Erstens hat die EZB deutlich signalisiert, dass sie Gewehr bei Fuß steht und spätestens im Dezember weiter Gas geben wird.

Zweitens haben die US Wahlen bereits ihren Schrecken verloren. Hatte man lange Zeit Angst vor einem weniger wirtschaftsfreundlichen Kurs des Demokarten Joe Biden, so setzen die Märkte jetzt bereits darauf, dass es auch unter Biden massive Konjunkturprogramme geben wird. Lediglich die Branchen werden unterschiedlich profitieren. Dabei stören aktuell nicht einmal drohende Steuererhöhungen. Lediglich ein Patt nach der Wahl dient den Märkten noch als mögliches temporäres Restrisiko.

Drittens blickt die Börse voraus. Der aktuelle Teil-Lockdown ist für viele mehr als ärgerlich und fragwürdig, jedoch bleibt die Wirtschaft am Laufen und somit erholen sich die Unternehmensgewinne weiter. Die Zeitdauer und ein Erfolg dieses Lockdowns light ist absehbar und ebenfalls positiv für die Börse. Außerdem wird fest damit gerechnet,  dass es in den nächsten Wochen einen wirksamen Impfstoff geben wird, der der Pandemie bald seinen Schrecken nehmen wird.

Viertens ist die Wirtschaft in Asien, allen voran in China, schon fast wieder auf Vorkrisenniveau und wirkt als Konjunkturtreiber für den europäischen und insbesondere den deutschen Export.

Fünftens sind die aktuellen Konjunkturindikatoren überraschend positiv und die gesamten wirtschaftlichen Folgen der Pandemie im Jahr 2020 überschaubar. Bereits 2021 dürfte die wirtschaftliche Delle ausgebügelt sein.

Sechstens ist enorm viel freies Kapital vorhanden, das in die Aktienmärkte möchte.

Wir fühlen uns weitern mit einem hohen Investitionsgrad in Aktien sehr wohl, verfolgen jedoch wie immer unsere risikoadjustierte Strategie, die sich insbesondere heuer bestens bewährt hat. Sicher ist auch, dass es bei all den positiven Argumenten für ein Aktienengagement stets Raum für negative Überraschungen geben wird. So wie es aussieht, sollten die Märkte in den kommenden Jahren positiv tendieren. Allerdings werden immer wieder insbesondere die unvorhersehbaren Ereignisse auch mehr oder weniger große Korrekturen zur Folge haben.

In 2020 haben sich die Branchen sehr unterschiedlich entwickelt. Aber auch die Ergebnisse der Fonds weisen große Unterschiede von sehr positiv bis sehr negativ auf. Betrachten Sie dazu die aktuelle Top/Flop 2020

€uro best-buy 11/2020

Wir finden, das genannte Umfeld ist spannend und auf ermäßigtem Niveau eine gute Gelegenheit, um jetzt gezielte langfristige Investments zu tätigen.

Herzlichst Ihr

Robert Beer

 

Investmentphilosophie

Der LuxTopic – Flex verfolgt eine flexible Anlagestrategie mit internationalen Blue-Chip Aktien. Zur Risikosteuerung können Derivatestrategien beigemischt werden. Anleihen können beigemischt werden, wenn aufgrund des Zinsumfelds eine Investition rentabel erscheint. Ziel ist es, an der Entwicklung großer internationaler Konzerne zu partizipieren und neben den Risiken auch den sich bietenden Möglichkeiten an den Kapitalmärkten flexibel zu begegnen. Konzentration auf Marktführer und Diversifikation über verschiedene Unternehmen, Branchen, Länder und Währungen ist wichtig. Sondersituationen bei starken Growth-Werten oder günstig bewerteten Value-Werten können genutzt werden.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline 1989 e.K. keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.