SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

SJB Surplus. Wie beeinflusst die politische Situation den Parvest Equity Brazil (WKN A0LFY3)?

Kommentare 0 Kommentare
teaser_logo_bnp-paribas_300_200

SJB | Korschenbroich, 15.09.2016. Über ein überzeugendes Performanceplus von +60,30 Prozent auf US-Dollar-Basis können sich FondsInvestoren freuen, die seit Jahresanfang den Parvest Equity Brazil (WKN A0LFY3, ISIN LU0265267285) in ihrem Depot gehalten haben. Ein ganz wichtiges Element für die überzeugende Wertentwicklung war die Hoffnung auf eine politische Wende in Brasilien, nachdem das Amtsenthebungsverfahren gegen Präsidentin Dilma Rousseff eingeleitet worden war. Nun ist Rousseff am 31. August offiziell ihres Amtes enthoben worden, Michel Temer wurde zum neuen Präsidenten bestimmt. Wie wirkt sich der politische Neuanfang auf die brasilianische Börse aus, inwieweit kann der Parvest Brazil Equity von den jetzt geklärten Verhältnissen profitieren? Die SJB FondsSkyline bringt Investoren auf den neuesten Stand.

Seit dem 31. August 2016 ist es offiziell: Der brasilianische Senat hat Präsidentin Dilma Rousseff ihres Amtes enthoben und Michel Temer als neuen Präsidenten Brasiliens bis zum Jahresende 2018 eingesetzt. Das wegen Korruptionsvorwürfen und Tricksereien im Staatshaushalt eingesetzte Amtsenthebungsverfahren gegen Rousseff ist damit beendet. 61 von 81 Stimmen im brasilianischen Senat favorisierten die Amtsenthebung Rousseffs. Am 18. April hatte das Verfahren begonnen, nachdem 72 Prozent der 513 Angeordneten des Unterhauses für die Aufnahme der Ermittlungen gestimmt hatten.

Mit dem neuen Präsidenten Temer verbindet sich die Hoffnung auf neue Wirtschaftsreformen und einen stärker marktorientierten politischen Kurs des Landes. Temer ist promovierter Jurist und wird von Beobchtern als politisch sehr geschickt beschrieben. Von 2001 bis 2016 war er Vorsitzender von Brasiliens größter politischer Partei PMDB, hatte zwei Amtszeiten als Präsident des brasilianischen Unterhauses und seit 2011 das Amt des Vizepräsidenten inne.

Die politische Agenda von Brasiliens neuem Präsidenten Michel Temer wird als sehr wirtschaftsfreundlich eingeschätzt, sein Hauptaugenmerk liegt fürs erstes auf einer Verbesserung der fiskalischen Situation. So hat Temer als eine seiner ersten Amtshandlungen ein Gesetz zur Abstimmung in den Kongress eingebracht, das die Ausgaben der brasilianischen Regierung für die nächsten zwanzig Jahre begrenzen soll. Mit einer Annahme des Entwurfs ist in den nächsten Monaten zu rechnen, weitere Gesetzesvorhaben für eine Rentenreform sollen bis Ende September präsentiert werden. Brasilianische Medien berichten, dass als nächstes eine Arbeitsmarktreform in Angriff genommen werden soll.

Die Hauptherausforderung für Temer wird darin bestehen, politische Unterstützung für seine Reformpläne zu erlangen. Zwar verfügt seine Regierung über 72 Prozent der Stimmen im Unterhaus und 75 Prozent im Oberhaus, zudem wird sie von den Finanzmärkten positiv betrachtet. Doch die Zustimmung in der Bevölkerung für seine Reformen ist weit geringer, die wirtschaftliche Erholung in Brasilien wird noch einige Zeit brauchen. Zudem hat die Arbeiterpartei PT, der die entlassene Präsidentin Rousseff angehörte, starken Rückhalt bei Gewerkschaften und wird sich entschieden gegen die meisten Reformen aussprechen. Politische Beobachter glauben zwar an eine Verabschiedung der von Temer initiierten Gesetze im brasilianischen Kongress, allerdings erst, nachdem diese zuvor entschärft wurden.

Insgesamt ist der Weg für eine wirtschaftliche Erholung in Brasilien lang und beschwerlich. Nicht nur der Staat, auch Familien und Unternehmen müssen sparen und sich den veränderten Gegebenheiten anpassen. Die konjunkturelle Erholung sollte deshalb nur langsam verlaufen, wobei für die zweite Jahreshälfte 2017 mit einem spürbaren Anziehen der Wachstumsraten zu rechnen ist. Den jüngsten Wirtschaftsprognosen zufolge, wird das Bruttoinlandsprodukt Brasiliens im Gesamtjahr 2017 noch einen Rückgang von 0,5 Prozent verzeichnen, bevor mit einem BIP-Anstieg von 1,6 Prozent im Jahre 2018 gerechnet werden kann.

Die weitere Kursentwicklung des Parvest Equity Brazil (WKN A0LFY3, ISIN LU0265267285), der sich seit Aufnahme in die SJB FondsStrategie Surplus Z7+ im Mai mit +32,63 Prozent auf Eurobasis ganz hervorragend entwickelt hat, wird damit sehr davon abhängen, wie gut sich die von Temer anvisierten Reformen durchsetzen lassen. Vor allem der Verlauf der fiskalischen Konsolidierung dürfte die Zins- und Währungsentwicklung deutlich beeinflussen. Auf Unternehmensseite ist entscheidend, wie schnell die brasilianischen Konzerne durch Umstrukturierungen ihre Profitabilität wiedererlangen können. Überzeugt die brasilianische Wachstums- und Erholungsstory die Märkte, werden sich die internationalen Kapitalflüsse weiter verstärken und die bisher erzielte ausgezeichnete Wertentwicklung in 2016 unterstützen. Mit einer Atempause an Brasiliens Aktienmärkten ist dennoch zu rechnen, bis die Fundamentaldaten die positiven Vorgaben der Börse umgesetzt haben.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.