SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

Managersichten Surplus Z 15+: Bellevue Funds – BB Adamant Biotech (WKN A0X8YU) – Januar 2019

Kommentare 0 Kommentare

Dr. Christian Lach, FondsManager des Bellevue Funds – BB Adamant Biotech

SJB | Korschenbroich, 26.02.2019. Im Januar erholten sich die Börsen deutlich und kompensierten weitgehend die Verluste aus dem Vormonat. Der S&P 500 Index stieg um 8,0% in USD, der Nasdaq Biotech Index (NBI) sogar 13,4% (in USD), und der BB Adamant Biotech (Lux) verbesserte sich um 13,0% (USD / B-Anteile). Im aktuellen Monatsreport berichtet Bellevue-FondsManager Dr. Christian Lach, was die wichtigsten Entwicklungen am Markt waren und welche Konsequenzen sie für das Portfolio und die Wertentwicklung des Bellevue Funds – BB Adamant Biotech B EUR (WKN A0X8YU, ISIN LU0415392249) hatten. Investoren der SJB FondsStrategie Surplus Z 15+ erhalten hier direkt von dem Marktexperten wertvolle Informationen über den Zukunftsmarkt der Biotechnologie und die dort vorherrschenden Renditechancen.

Marktrückblick

Im Januar erholten sich die Börsen deutlich und kompensierten weitgehend die Verluste aus dem Vormonat. Der S&P 500 Index stieg um 8.0% in USD, der Nasdaq Biotech Index (NBI) sogar 13.4% (in USD), und der BB Adamant Biotech (Lux) verbesserte sich um 13.0% (USD / B-Anteile). Die Aktienmärkte legten – nach verhaltenem Start – im Monatsverlauf stark zu und der S&P Index verzeichnete den höchsten Monatsgewinn in 32 Jahren. Getrieben wurde der Aktienmarkt einerseits von Investoren, welche die negativen Übertreibungen des Vormonats zum Wiedereinstieg nutzten, zum anderen gerieten die Verhandlungen zwischen den USA und China wieder in Bewegung und ein positiver Abschluss rückt in Reichweite. Die amerikanische Zentralbank Fed stützte den Aktienmarkt indirekt, da sie im laufenden Jahr mit geringeren Zinserhöhungen rechnet. Die laufende Berichtssaison der Unternehmen und die Aussichten für 2019 übertrafen in der Summe die Erwartungen der Anleger. Im Biotechsektor sorgte das Übernahmeangebot von Bristol-Myers für Celgene im Wert von USD 74 Mrd. (Prämie mindestens 54%) für einen Paukenschlag. Während der JPM-Konferenz gab Eli Lilly noch die Übernahme von Loxo Oncology für USD 8 Mrd. bei einer Prämie von 68% bekannt. Damit fanden die ersten, lange vom Markt erwarteten, Übernahmen im Sektor statt, die sich im Jahresverlauf fortsetzen könnten. Nach wie vor belasten die Preisdiskussionen die Anlegerstimmung im Sektor. Erstmals haben mehrere Biotechunternehmen die Preise für einige Produkte zum Jahresbeginn erhöht, erwarten aber für das Gesamtjahr lediglich Volumenwachstum für ihr Produktportfolio. Wir halten Unternehmen mit einer innovativen Pipeline und nachhaltigem Produktwachstum für am besten gewappnet, um sich diesen Herausforderungen stellen zu können. Die neu geschlossenen Kooperationen zwischen Jansen und Meira Gx sowie Neurocrine und Voyager weisen in diese Richtung.

Im Januar trugen viele Titel zur guten Performance bei: Das Portfolio profitierte von den Übernahmen von Celgene durch Bristol-Myers sowie von Loxo Oncology durch Eli Lilly. Im Nachgang dazu war Incyte als potenzielles Übernahmeziel gesucht. Zudem konnte Mirati trotz einer durchgeführten Kapitalerhöhung von den Übernahmegerüchten im Sektor, aber auch von der Euphorie um seinen in der klinischen Phase I untersuchten KRAS-Inhibitor profitieren. Acadia Pharmaceuticals stieg nach Bekanntgabe vorläufiger Umsatzzahlen von Nuplazid zur Behandlung von Halluzinationen bei Parkinson-Patienten, Coherus legte nach den hohen Verlusten des Vormonats deutlich zu, weil Investoren eine erfolgreiche Lancierung seines Neulasta-Biosimilars (Udencya) erwarten, auch weil Amgen die Erwartungen für das Originalprodukt senkte. Neurocrine machte nach über den Erwartungen liegenden Umsatzzahlen von Ingrezza zur Behandlung tardiver Dyskenisien wieder Boden gut.

Schwache Beiträge zur Fondsperformance lieferten Urogen, das im Nachgang einer Kapitalerhöhung mit hohem Discount korrigierte, und Genmab verlor nach unter den Erwartungen liegenden Darzalex-Umsätzen im 4. Quartal, die von Partner Jansen bekannt gegeben wurden. Amgen korrigierte nach einem schwachen Ausblick und aufkommender Konkurrenz durch Biosimilars und Illumina erfüllte die hohen Erwartungen für die Wachstumsaussichten nicht.

Positionierung & Ausblick
Wir stehen dem Biotechsektor auf Grund starker Fundamentaldaten und attraktiver Bewertungen (KGV für 2019 von 13x bei einem PEG von 0.7 im Large-Cap-Bereich) weiterhin positiv gegenüber. Unsere Portfoliounternehmen entwickeln Technologien oder Produkte für neuartige Therapeutika. Der BB Adamant Biotech (Lux) ist gut aufgestellt, um von 2019 erwarteten Meilensteinen zu profitieren. Das regulatorische Umfeld begünstigt die Innovation der Biotechbranche weiterhin, obgleich Preisängste die Investorenstimmung noch immer belasten. Nach der Übernahme unserer Portfoliounternehmen Tesaro, Celgene und Loxo durch grosse Pharmaunternehmen erwarten wir im Jahresverlauf weitere M&A-Aktivitäten.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.